Überblick

::^::

::^::
Januar 1

Anfänge 80er Jahre

Anfänge 80er Jahre
Die Einbeziehung Therapie-erfahrener Patienten in die Behandlung anderer Patienten geht auf Ideen der 1980er Jahre in Großbritannien und den Niederlanden zurück. Auch Norwegen blickt auf eine längere Tradition dieses Ansatzes zurück, wenn auch nicht auf psychiatrischem Gebiet, sondern auf dem körperlicher Behinderungen. Hier ist häufig auch die Rede von Peer Support bzw. Peer Counseling. wikipedia
März 6

Start 2005

Start 2005
Leonardo da Vinci Projekt 2005 Zwischen 2005 und 2007 entwickelte die EU im Rahmen des Berufsbildungsprogramms Leonardo da Vinci die Grundlage für das europaweite Projekt. Neben Deutschland waren Großbritannien, die Niederlande, Norwegen, Slowenien und Schweden beteiligt. Mittlerweile gibt es in Deutschland zahlreiche weitere lokale Einrichtungen und Vereine mit Ex-In-Projekten, die die..Weiterlesen
November 28

EX-IN in Deutschland 2011

EX-IN in Deutschland 2011
EX-IN Deutschland e.V. wurde am 28.10.2011 in Münster gegründet. Hintergrund war das ständig wachsende Interesse an EX-IN. Es wurde den Teilnehmern deutlich, dass eine Struktur geschaffen werden musste, die die anfallenden Arbeiten in Angriff nehmen sollte.  Hier finden Sie die Satzung und den Mitgliedsantrag Der Verein hat sich folgende Ziele gesetzt: Förderung der Beteiligung und Inklusion von..Weiterlesen
Juli 7

2016-Gründung EX-IN Baden-Württemberg

2016-Gründung EX-IN Baden-Württemberg
Im Juli 2016 wurde der Landesverband Experienced-Involvement Baden-Württemberg (EX-IN BW) offiziell gegründet. Unser Team besteht aus Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen EX-IN Standorte in Baden-Württemberg – bisher sind dies: Rhein-Neckar, Stuttgart, Südbaden und Bodensee/Oberschwaben. Aus diesem Gremium wurde unsere Landessprecherin Andrea Sülzle gewählt. Hauptziel unseres Zusammenschlusses ist die Förderung und..Weiterlesen
März 6

Stand 2021 und Perspektiven

Stand 2021 und Perspektiven
Eine stärker Recovery-, Empowerment-, und personenorientierte Versorgung kann insbesondere dann erreicht werden, wenn GB nicht nur als HilfsbetreuerInnen eingesetzt werden, sondern in ihrer besonderen, erfahrungsgeleiteten EX-IN Perspektive als Teammitglieder und MitarbeiterInnen mit besonderer Expertise gesehen, beteiligt und angemessen bezahlt werden. Hierfür ist auch zu erwägen, die Berufsgruppe „EX-IN GenesungsbegleiterInnen“ als..Weiterlesen